REVAMP

LEGENDS ARE MADE NOT BORN – REVAMP IT!

Brian & Lukas, Ihre Ansprechpartner in allen Fragen rund um REVAMP. Sie gehören genauso zum Team von REVAMP, wie die Werkstatt-Crew Sandro & Alex die täglich an der Umsetzung Ihrer Offroad-Träume arbeitet.

Die Begeisterung für Geländewagen und Jeep’s und die Emotion welche die Marke selbst mit sich bringt zu transportieren, liegt uns von Allrad Schmitt sehr am Herzen. Wir sind kein 0-8-15 Autohaus und wollten es auch nie sein. Bei uns ist der Mensch noch Mensch und keine Nummer, das leben wir täglich und wer uns kennt, weiß das auch. Wir kümmern uns sehr gerne um individuelle Wünsche und persönliche Ansprüche, wir lieben es wenn es nicht wie von der Stange aussieht und probieren gerne Neues aus, auch wenn es erst mal unmöglich erscheint. Das hat uns dazu bewegt REVAMP ins Leben zu rufen. Gerne kümmern wir uns darum, dass ihr Jeep einen neuen Look bekommt, ganz nach Ihrem Geschmack! 

Hier erläutern wir Punkte, die für den Umbau eines Geländewagens zu beachten sind.

Brian Conrad

Brian Conrad

Umbauspezialist

Lukas Monath

Lukas Monath

Umbauspezialist

Brian Conrad & Lukas Monath sind die idealen Ansprechpartner wenn es um das Thema Geländewagen, Jeep und deren Modifikationen nach individuellen Wünschen und Vorstellungen geht.

Brian Conrad ist als Sohn des Unternehmens bereits seit 2008 aktiv dabei und dass Jeep zu seiner Leidenschaft gehört stand schon früh fest. Er ist sozusagen von klein auf in Jeep’s aufgewachsen. Bereits im jugendlichen Alter hatte Brian das Ziel alles von der Pike auf zu lernen. So startete er nach der Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker die Ausbildung zum Kfz-Meister und Betriebswirt und baute schließlich sein umfangreiches Wissen weiter im Verkauf aus. Hier hat er sich auf den Bereich Jeep Beratung spezialisiert und steht Ihnen als kompetenter Ansprechpartner in Sachen individuelle Modifikationen zur Seite. REVAMP bedeutet für ihn, die Umsetzung neuer Ideen, dabei altbewährtes im Blick zu behalten und dennoch die fortwährende Suche nach neuen Möglichkeiten, um Ihren persönlichen Geländewagen Traum einen Schritt näherzukommen.

Lukas Monath, seit Ende 2017 unser neuer Jeep Enthusiast an Board. Lukas geht am liebsten jeden Umweg und lässt sich weder von Stock noch von Stein aufhalten! Wenn einer in seinem Alter Offroad Erfahrung hat, dann er. Ob das bekannte Old Man’s Race oder die knallharte Steinbeisser Trophy, mit seinem Jeep Wrangler TJ hat er schon selbst jede Menge in verschiedenen Bereichen testen können und ist ständig unterwegs auf der Suche nach neuen Abenteuern. Getreu nach unserem REVAMP Slogan „Legends are made, not born“ hat er natürlich selbst seinen TJ nach seinen eigenen Ansprüchen modifiziert und achtet dabei auf jedes kleinste Detail. Daher ist Lukas ihr idealer Partner wenn es darum geht ihrem eigenen Jeep die individuelle Note zu verleihen.

Hier erläutern wir Punkte, die für den Umbau eines Geländewagens zu beachten sind.

Änderung bei höhergelegten Fahrzeugen

  • Die Bodenfreiheit der Karosserie erhöht sich
  • Der Luftwiderstand des Fahrzeugs wird höher
  • Der Schwerpunkt des Fahrzeuges erhöht sich, somit ändert sich die Fahrstabilität bei Kurvenfahrten

Beachtung bei Fahrwerken

  • Die Achsgeometrie sollte angepasst werden
  • Die Freigängigkeit der Räder sollte beachtet werden
  • Die Länge der Bremsleitungen sollte beachtet werden
  • Kardanwellenwinkel sollten beachtet werden

Reifengröße und Fahrwerkshöhe, Faustformel Wrangler JK und Wrangler JL

  • 33“ Reifengröße und 2“ – 2,5“ Zoll Fahrwerk
  • 35“ Reifengröße und 3 – 4,5“ Zoll Fahrwerk
  • 37“ Reifengröße und 3,5“ – 4,5“ Zoll Fahrwerk

 

Natürlich sollte jeder Umbau im Einzelfall geprüft werden und kann auch von dieser Faustformel abweichen, dies dient nur als Orientierung.

Hinzu kommen weitere Parameter, wie zum Beispiel, Einpresstiefe der Felge oder Freigängigkeit im Radkasten.

Geschwindigkeitsanzeige und Reifengröße

  • Die tatsächliche Geschwindigkeit weicht immer von der angezeigten Geschwindigkeit ab
  • Die angezeigte Geschwindigkeit darf bis zu 10% + 4 km/h nach oben von der tatsächlichen Geschwindigkeit abweichen (EZ: ab 01.1991)
  • Eine Abweichung der angezeigten Geschwindigkeit nach unten ist nicht zulässig
  • Die tatsächliche gemessene Reifengröße sollte in der Fahrzeugelektronik angepasst sein

Kennzeichnungen und Arten von Reifen

Nehmen wir hier ein gängiges Offroad Beispiel – 315/70 R17 121/118 Q M+S – P.O.R

 

315

  • beschreibt die Reifenbreite in Millimeter

 

70

  • beschreibt die Höhe der Seitenwand prozentual zu der Reifenbreite in MM

 

R

  • steht für Radial, Bauart des Reifens

 

121/118

  • steht für den Tragfähigkeitsindex des Reifens

 

Q

  • steht für den Geschwindigkeitsindex des Reifen

 

M+S

  • Kennzeichnung von Reifen die laut EU Richtlinie als Wintertauglich eingestuft sind / waren.
  • Übergangsfrist M+S Reifen, Reifen die vor dem 01.01.2018 hergestellt wurden, dürfen bis 30.09.2024 gefahren werden.
  • Herstellung ab 01.01.2018 müssen Alpine Symbol tragen (Schneeflocke)
  • Die Kalenderwoche und das Herstellungsjahr ist auf dem Reifen gekennzeichnet
  • Beispiel: 2119 – 21 steht die Herstellung in der genannten Kalenderwoche, 19 steht für das Jahr 2019

 

P.O.R

  • steht für Professional Off Road diese sind vom Reifenlabel ausgeschlossen

 

A/T Reifen – All Terrain Reifen – 50% Straße und 50% Gelände

  • Wird häufig bei ständigen mischenden Einsatzgebieten verwendet

 

M/T Reifen – Mud Terrain Reifen – 20% Straße und 80% Gelände

  • Reiner Geländereifen, meist nur als Sommerreifen erhältlich

Kennzeichnungen Felgen und Arten von Felgen

Beispiel Felgen Kennzeichnungen 17“ x 8,5“J ET32 LK 5 x 127

17“

  • steht für den Durchmesser in Zoll – gemessen an der Felgenschulter

 

8,5“

  • steht für die Breite in Zoll – gemessen von Felgenhorn zu Felgenhorn

 

J

  • steht für die Bezeichnung der Felgenhorn Ausführung

 

ET32

  • entspricht die Einpresstiefe der Felge, in diesem Falle eine + ET von 32.

Bei Negativer ET steht das Minuszeichnung davor: ET – 32

 

LK

  • steht für Lochkreis, in diesem Falle 5 Bolzen / Löcher

 

127

  • steht für den Lochkreis in Millimeter

 

Es gibt noch weitere Kennzahlen, dies sind die Wichtigsten.

 

Stahl Felgen

Aluminium Felgen

Beadlock Felgen

  • Ring wird mittel Schrauben an der Felge verschraubt
  • Reifen wird zwischen Felge und Ring verschraubt
  • Je nach Einsatzgebiet kann der Reifendruck, sehr weit abgelassen werden

Übersetzungen, Beispiel Jeep Wrangler JK

Eine Übersetzung überträgt die Motorleistung an die Räder.

 

Übersetzungsverhältnis Beispiel 4.10:1

  • Ein kleines Zahnrad muss sich 4.1 mal drehen, um ein größeres Zahnrad 1 mal zu drehen

 

Wann werden kürzere Achsübersetzungen verwendet

  • Größere Räder
  • Mehr Performance im Gelände (Mehr Kraft bei weniger Drehzahl)

 

Wann werden längere Achsübersetzungen verwendet

  • Weniger Drehzahl bei höheren Geschwindigkeiten
  • Höhere Endgeschwindigkeiten

 

Zu beachten ist, dass die Gesamtübersetzung bei größeren Rädern immer länger wird.

Grundsätzlich gilt bei Umbauten von größeren Rädern, annähernd an die Werksübersetzung anzupassen.

Achsen und Kennzeichnung

Beispiel Wrangler JK DANA 44 4.10 Low Pinion 30 Spline Lock

 

DANA

  • Hersteller der Achse

 

44

  • Bezeichnung des Achsmodells

 

4.10

  • steht für die eingebaute Achsübersetzung

 

Low Pinion

  • steht für den Kardanwelleingang der Achse

Low steht für Eingang unten, High steht für den Eingang oben

 

30 Spline

  • Steht für die Anzahl der Zähne auf der Steckachse, in diesem Falle 30 Zähne auf der Achswelle

 

Lock

  • steht für eine eingebaute Achssperre

 

GAWR

  • Gross Axle Weight Rating – Maximales Achsgewicht, dies stellt der Hersteller je nach Achse bereit

Differential Sperren

Es gibt verschiedene Arten von Differentialsperren, hier die meist Verbauten:

 

Pneumatische / Luftdruck Sperre:

  • Wird nach Bedarf über einen extra Schalter betätigt, sperrt zu 100% z.B. ARB, OX-Locker

 

Elektronische Sperre:

  • Wird nach Bedarf über einen extra Schalter betätigt, sperrt zu 100% z.B. Eaton E-Locker

 

Automatik Sperre

  • Schaltet sich zu bzw. ab bei unterschiedlicher Raddrehzahl, sperrt nicht zu 100% bekannt als „Detroit Locker“

 

Limited Slip Differential

Hier gibt es noch weitere Arten von Sperren, zum Beispiel Reibe Sperre.

Alle haben eine Art Mechanismus, der ein Drehmoment innerhalb des Differentials erzeugt, um der relativen Bewegung der Ausgangswellen zu widerstehen.

  • Offenes Differential, bei dem die Sperrwirkung bei unterschiedlichen Drehzahlen greift

Seilwinden

Elektrische Seilwinden

  • Meist verbreitet im Offroad Bereich

 

Beispiel: WARN ZEON 10 – S 12V

WARN – Hersteller der Seilwinde

ZEON – Typ der Seilwinde

10 – Zuglast in lbs, 10.000 lbs

S – Steht für Synthetik Seil

12V – Betriebsspannung in Volt

 

Mechanische Seilwinden

  • Meist in Forstbetrieben aufzufinden, Traktoren etc.

 

Hydraulische Seilwinden

  • Meist in Forstbetrieben aufzufinden, Traktoren etc.

 

Grundsätzlich sollte eine Seilwinde annähernd das doppelte Gewicht des Fahrzeuges ziehen können.

Arten von Seilwinden Seilen

Synthetik Seil

  • Flexible umgänglich in der Handhabung
  • Geringeres Gewicht
  • Gegen Hitze empfindlicher

 

Gedrehtes Stahlwindenkabel

  • Lange Haltbarkeit
  • Gefährlich bei Ausfransungen
  • Peitscheneffekt sollte das Seil reißen
  • Anfällig für Rost

 

Synthetik Seile sollten gepflegt werden um eine lange Haltbarkeit zu erzielen.

Ebenso sollte vermieden werden, das Kunststoffseil über Scharfe Kanten zu ziehen.

Beim einrollen ist bei beiden Seilen zu beachten, es nicht übereinander zu legen.

Die Bruchlast ist an Seilen in lbs angegeben.

Stabile Sache!
Mit dem Einbau des Dynatrac 60/60 Hard Core ProRock – Achsen Sets haben unsere Jungs von REVAMP mal wieder wahre
> Artikel lesen
Kleines Kraftpaket neu aufgelegt
Noch nicht offiziell erschienen und doch schon in aller Munde. Der neue Suzuki Jimny soll in den nächsten Monaten nach
> Artikel lesen
Safety First!
Für viele Offroad-Abenteuer, ist ein stabiler Überrollkäfig ein wirkliches „Must-Have“. Um die Sicherheit im Gelände zu gewährleisten, verbauten unsere Werkstattjungs
> Artikel lesen
Wir sorgen für frischen Wind!
In unserem Offroad-Shop finden unsere Kunden eine große Vielfalt an Produkten, die Ihre Fahrzeuge noch ausgefallener und praktischer machen. Dieses
> Artikel lesen
Heißes Messe-Wochenende – Adventure Southside 2018
Vergangenes Wochenende durften wir Teil der größten 4×4 Overland- und Abenteuermesse in der Region Süddeutschland, Österreich und Schweiz sein. Drei
> Artikel lesen
„Ab in den Süden!“ – Allrad Schmitt auf der Adventure Southside
Wir freuen uns auf der Adventure Southside, der größten 4×4 Overland- und Abenteuermesse in der Region Süddeutschland, Österreich und Schweiz,
> Artikel lesen
Vorab-Premiere des Wrangler JL bei Allrad Schmitt
Am Samstag den 05. Mai 2018 war es so endlich weit. Der Tag auf den wir und viele unserer Jeep-Fans
> Artikel lesen
Mitarbeitender Kfz Werkstatt-Meister (m/w/d)
Leader gesucht! Zur Führung und Unterstützung unseres Werkstatt-Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen mitarbeitenden Kfz-Werkstatt-Meister (m/w/d)
> Artikel lesen
Abenteuer Allrad 2018
Nachdem wir die Abenteuer Allrad 2018 voller positiver Eindrücke und Begegnungen verarbeitet haben, ist es nun an der Zeit auf
> Artikel lesen
Dodge Ram mit mächtiger ZEON 12 PLATINUM Seilwinde
Wenn es mal wieder an der Zeit ist „den Karren aus dem Dreck zu ziehen“ ist dieser Dodge Ram hoffentlich
> Artikel lesen
Deutschlands erster Wrangler JL-Stoßstangen-Umbau
Bereits jetzt ist es unserem Individualisierungs-Team von REVAMP gelungen dem aktuellen Wrangler Modell JL einen noch frischeren Look zu verpassen.
> Artikel lesen
Exklusive Allrad Schmitt Vorab-Premiere
JEEP WRANGLER JL VORAB-PREMIERE BEI ALLRAD SCHMITT    Erleben Sie die neue Generation des Jeep Wrangler JL schon weit vor
> Artikel lesen

LEGENDS ARE MADE NOT BORN – REVAMP IT!

Sie haben den Wunsch nach Individualität, Einzigartigkeit und Leidenschaft?

REVAMP verwirklicht Ihren 4×4 Wunschtraum ganz nach Ihren Vorstellungen und Möglichkeiten und das alles aus einer Hand.

Die jahrelange Expertise Modifikationen abseits des Mainstreams zu schaffen hat uns bewegt mit REVAMP an den Start zu gehen.

REVAMP macht den Weg frei für die Umsetzung Ihrer Ideen. Individuelle Geländewagen Modifikationen und die Schaffung der Einzigartigkeit Ihres Geländewagen nach Ihren persönlichen Vorstellungen, das ist unser Bestreben!

LEGENDS ARE MADE NOT BORN – REVAMP IT!

Back to top